Hier sind die aus blognostalgischen Gründen archivierten Artikel des »Neben-Weblogs« zweisprech, das von 2009 bis 2011 aktiv war und »Leben und Arbeiten im Web Zwei« zum Thema hatte. Aktuellere Artikel zu ähnlichen und weiteren Themen hat das aktuelle Blog der Uninformat im Angebot.

startup

Die Informationsernte VI

web2.0 startup adobe

Einige fragen sich ja noch: »Ja, sind wir denn in einer Blase?« Da sind andere schon weiter, sie sehen sie bereits platzen. Dazu passen die glorreichen Start-Up-Helden, die einmal satte 160 Millionen Dollar in den Sand gesetzt und andere, die nur 25 Millionen verbraten haben für – nichts. ;) Dafür hatten sie aber sicher eine gute Zeit, Pizza, Cola und Massage im Büro inbegriffen. Der Dot-Com-Tod schleift seine Sense…

Ein kühler Dienst ist MethodIzaz. Dort bestellt man sich online einen Fotografen, der einen dann »stalkt« und ungezwungene Fotos vom Verhalten im natürlichen Lebensraum macht, die dann, wie die Beispiele auf der Website zeigen, mal mehr und mal weniger gut gelungen sind (via Swissmiss).

Mal was Schönes: Art Bastard, eine »neue Platform für Urban Contemporary Art & Culture«.

Und dann war der noch der Adobe-CEO Shantanu Narayen, der sich in Sachen Flash und iPhone zu einem herrlichen Zitat hinreißen ließ (Hervorhebung von mir):

»Well, you really believe that Flash is synonymous with the Internet, and frankly, anybody who wants to browse the Web and experience the Web’s glory really needs Flash support.«

Die Informationsernte I

web2.0 video yahoo startup

»Die Informationsernte« wirft einen (vielleicht) täglichen kurzen Blick auf frische bemerkenswerte Fakten und Dinge aus der weiten Welt des Webs mit Bezug zur großen glorreichen 2. Und damit auch gleich zur Erstausgabe!

Loic Le Meur behauptet in Techcrunch: Internet-Start-Ups sollen nicht »lokal« denken, sondern »global« agieren. Darum soll man als dynamischer »Web-Entrepreneur« auch gleich mal umziehen in eine Metropole wie London oder San Francisco. Raus aus dem lokalen Kontext!

Blabbr ist wie Twitter, aber man kann zu allem was gesagt wird per Knopf-Klick eine Meinung haben (via hackr).

Bicyclemark wirft einen Blick auf den Stand der Dinge in Sachen Online-Video, mit dem Schwerpunkt auf unabhängige Vlogger.

Die Yahoo-Microsoft-Übernahme-Sache köchelt derzeit wohl wenig schlagzeilenträchtig im Untergrund, darum ist Zeit für eine in meinen Augen sehr naive Sichtweise auf die positiven Auswirkungen für die Open-Source-Kultur bei Microsoft (haben die sowas?) durch frisches Blut von Yahoo bei O’Reillys OnLamp.

Und dann war da noch der Herzschrittmacher mit Funkschnittstelle…