Dieser Artikel erschien ursprünglich in der zweiten Version meines Weblogs, uninformation.org, das von Dezember 2006 bis Juni 2009 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Neue Artikel hat die aktuelle Blogversion der Uninformat im Angebot.

Adios, Borussia!

Nach dem ganzen Problematisieren mal etwas zu den wahrhaft wichtigen Dingen des Lebens: Wir sind jetzt abgestiegen. Die wachselnde Verzweiflung im Umfeld der Gladbacher Borussia treibt seltsame Blüten. Eine, aus dem Vorfeld des gestrigen Spiels (habe ich aber erst heute gefunden), möchte ich Euch nicht vorenthalten, ein Fundstück aus der »Torfabrik«:

»Die Spieler dürfen sich nicht als Einzelteile begreifen. […] Dazu bieten sich kommunikative Strategien an, wie z. B. das so genannte Erfolgsmonitoring: dabei verpflichten sich die Spieler, an jedem Abend direkt vor dem Schlafengehen, sich in einer Web-Cam zum Trainingsgeschehen des Tages äußern: was war gut, was war nicht so gut, vor allem aber: was war der Fortschritt dieses Trainings, sowohl für den Einzelspieler, als auch für die Mannschaft. Beendet wird das ganze mit einer Frage für die nächste Trainingseinheit.«

Ich glaube, es hakt. Fußball ist so ein einfaches Spiel. Man geht auf den Platz, versucht ein Tor zu erzielen. Und wenn es mal partout nicht klappen will, dann versucht man es halt mal mit Kampf zu erzwingen. Und trabt nicht auf dem Platz herum und heult dann in die Webcam…

Ich habe auch etwas Kommunikatives, ganz ohne Webcam, und ganz ohne Erfolg:
Außer Olli Neuville, Kasey Keller und ein paar Nachwuchstalenten will ich aus der aktuellen Gurkentruppe in der nächsten Zweitliga-Saison keinen mehr im Trikot mit der Raute sehen. Keinen. Seit über 30 Jahren schaue ich Borussia an, so eine unfähige und unwillige Truppe gab es niemals zuvor. Nicht mal beim ersten Abstieg. Nächstes Jahr also Emden, Paderborn und München 60 statt Berlin, Schalke und Bayern. ;-)



6 Kommentare


andI611 am 14.04.2007:


Dein Wort in Gottes Ohr. Also, das mit Berlin… ;-))
Ansonsten tut es mir natürlich leid für die Borussia. Aber Du hast schon Recht: mit dieser Truppe wäre der Klassenerhalt auch nicht wirklich verdient.

Peter Giesecke am 14.04.2007:


Und Paderborn wird gewinnen! Obwohl auch dort viele krumme Füße oder Angst vorm Ball haben.

Nico am 15.04.2007:


tut mir leid, wegen deiner borussia, aber besser ihr als wir :)

Ralf G. am 15.04.2007:


andI, Hertha wird das schon packen, nachdem mal wieder zum üblichen Modell gegriffen wurde.

Peter, durchaus denkbar, 2.Liga ist Kämpferliga, und Gladbach ist keine Kämpfertruppe in der gegenwärtigen Konfiguration.

Nico, kein Problem, würde ich umgekehrt genauso sehen. ;-)

GWPool am 15.04.2007:


Was Nico sagt, trifft schon ziemlich gut meine Meinung. Tut mir zwar leid, aber besser “ihr” als “wir” ;)

Peter Giesecke am 16.04.2007:


Nein, wäre wirklich schade um Gladbach. Und die zweite Liga wird im nächsten Jahr sehr stark besetzt sein. Mit vielen Ex-erste-Liga-Mannschaften, die alle wieder aufsteigen wollen.

fußball borussia gladbach mönchengladbach