Dieser Artikel erschien ursprünglich in der zweiten Version meines Weblogs, uninformation.org, das von Dezember 2006 bis Juni 2009 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Neue Artikel hat die aktuelle Blogversion der Uninformat im Angebot.

Mehdorn raus!

Die Abmahnung gegen netzpolitik.org ist nur der letzte Eintrag im langen Sündenregister von Bahnchef Mehdorn und seinen treuen Vasallen bei der Bahn. Ich kann mich dem Kollegen mspro nur anschließen: Mehdorn ist längst überfällig. Mehdorn ist nicht der Lehnsherr der Bahn, sondern vielmehr gehört die Bahn uns allen.

Interessant ist dieser bei mspro verlinkte Artikel bei stern.de aus den Zeiten des Theaters um den Börsengang der Bahn im März 2008. Und darin besonders die Rolle von Mehdorns Schutzherren bei der SPD. Und ein Kommentator dieses Artikels war prophetisch begabt (Zitat):

»Ob es schon eine Bahn-Geheimpolizei gibt, die Privatisierungsgegner aufspürt ? Würde mich nicht wundern, bei dem Propagandaapparat im Bahntower. Wenn dazu sogar Spitzenpolitiker brav nicken.«

Tja, gut getroffen.

Mehdorn raus!

bahn mehdorn mehdorn raus