Dieser Artikel erschien ursprünglich in der zweiten Version meines Weblogs, uninformation.org, das von Dezember 2006 bis Juni 2009 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Neue Artikel hat die aktuelle Blogversion der Uninformat im Angebot.

Netz-Tand 1

Dieses Snap-Zeugs breitet sich aus wie einst die Vogelgrippe im Sommerloch. Überflüssig wie ein Kropf. Die Vorschau ist nicht mal näherungsweise »live«, denn fährt man beim Tim mit der Maus über den Link zum 23C3 (s.o.), so sieht man die Vorschau der Congress-Seite, die aber bereits seit Tagen im Koma liegt. Und wieder ein Spielzeug, das Daten bereits irgendwohin überträgt, bevor ich eine Chance habe, mir zu überlegen, ob ich das will. Tand! Ab zum Flohmarkt damit, bzw. in den Adblocker, einfach alles blocken was snap.com ist.

Übrigens: Netz-Tand wird eine neue Reihe, die regelmäßig die nervigen Aspekte des Lebens im Web anprangert. Das ist auch bitter nötig, selbst Blogs, die ich von ihrem Inhalt her schätze, haben sich die Seitenleisten mit Tand aus dem Spannungsfeld zwischen Spielzeug und der »Ökonomisierung aller Lebenswelten« zugekleistert, das man mit dem »Adblocken« kaum noch nach kommt. Her mit dem Pranger, lasst uns Geschäftsmodelle ruinieren, deren Modell auf ungefragte Teilnahme ahnungsloser Besucher basiert…



8 Kommentare


Boris am 11.01.2007:


Sie wollen alle unser Gutes: unsere Daten
Damit sie unser Bestes wollen können: unser Geld

(Adblock and forget…)

Ralf G. am 11.01.2007:


In der Tat. Nach dem Artikel habe ich sie gleich weg gehauen, au revoir, snap.com, viel Spaß im Blocker. ;-)

Gerrit van Aaken am 11.01.2007:


Das ist mir in den letzten drei Tagen auch aufgefallen. Fast so schlimm wie diese doppelt unterstrichenen Pseudolinks. Tod allen nervigen Webpraktiken!

Julius H. am 14.01.2007:


Und ich dachte schon, ich wäre der einzige, dem die Flut der Sinnlos-Bildschirmfotos auf den Keks geht.
@Kristof: Danke für die Idee mit CookieSafe.

Ralf G. am 14.01.2007:


@Gerrit: Oh ja, die Pseudolinks, die m.E. gegen die in D vorgeschriebene Trennung von Inhalt und Werbung verstossen, sind auch ein übler Tand. Stoff für eine weitere Betrachtung der Reihe. ;-)

@Kristof: CookieSafe kannte ich auch noch nicht, guter Tipp, eigentlich ein Grund um auch auf dem Mac Firefox als Standard-Browser zu nutzen.

@Julius: Du bist nicht allein. ;-)

@Welt: Mein Stammspammer ist auch mit umgezogen ;-), daher kann hier ab und an mal ein sinnloser Kommentar stehen. Die Erkennlogik meines neuen Systems blockt aber schon eine Menge davon, wird noch besser!

Kristof am 14.01.2007:


Ja, FF wird ja arg beschimpft zur Zeit, aber die Sache mit den add-ins ist wirklich ganz vorn (ein USP sozusagen :-).

ralph am 16.01.2007:


Ich habe das auf einigen Seiten zuerst nicht durchschaut und dachte, ich leide an Hallus. ;)

snap.com snap tand netztand