Artikel mit dem Tag 2007

Neujahrsansprache

Ein frohes, erfolgreiches, gesundes und in jeder Hinsicht gutes Jahr 2007 wünsche ich Euch allen! Der 1.1. ist traditionell der große Tag des Schwadronierens, Resümierens und Prognostizierens. Da machen wir natürlich keine Ausnahme! Das waren die zentralen Dinge in 2006: Den Heuschrecken »Lebewohl« gesagt - Der »digitalen Bohème« (nun ja, den Begriff gab es da noch gar nicht) »Hallo« gesagt - Wiesbaden »Ade« gesagt - Karlsruhe "Hallo" gesagt! Und 2007: Spannende Sachen warten, Ihr werdet es mitbekommen! ;-) Und noch Prognosen für 2007: * Große Dimension: Die Politik in ihrem Terrorwahn wird uns in immer neue Dimensionen ihrer Orwellschen Fieberträume einer ganzheitlich überwachten Un-Sicherheitsgesellschaft schubsen, und der Ernstfall für "Art. 20 Abs. 4 GG":http://de.wikipedia.org/wiki/Widerstandsrecht wird langsam aber sicher am Horizont sichtbar. * Kleine Dimension 1: Immer mehr Menschen werden im Web als unbezahlte Hilfskräfte für Medienkonzerne arbeiten und sich allen Ernstes für «Bürgerjournalisten« halten. Während sich hinter den glitzernden Fassaden der industriellen Medienproduktion die glorreichen Strategen mit Designer-Brille und Gel in den Haaren prustend auf die Schenkel klopfen... * Kleine Dimension 2: Die ersten ganzheitlich obsoleten Web-2.0-Startups werden krachend zusammenstürzen und in ihren Trümmern zeternde Benutzer zurücklassen. * Kleine Dimension 3: Im Schatten dieser beiden schlagzeilenträchtigen Dimensionen wird zunehmend ein echter Bürgerjournalismus gedeihen, weil immer mehr Menschen bemerken, dass es nicht der Hilfestellung eines Ruhrgebietzeitungsmonopolisten oder Münchner Medienmultis bedarf, um im Web des Jahres 2007 eine Stimme zu haben. Wir werden sehen!

2006 2007 neujahr prognose bürgerjournalismus