Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Linux

VIM kannste knicken!

Pro-Linux: »Kein Flame, sondern ein neues Feature von VIM 6.0: Folding. […] Das Fold-Feature ist seit der VIM-Version 6.0 integriert. Generell kann man darunter verstehen, Teile des zu editierenden Textes zu knicken oder zu falten (engl. to fold). So können Texte in verschiedene Teilbereiche gegliedert und für den Editierenden momentan uninteressante Bereiche einfach ausgeblendet werden.«

Mehr: Pro-Linux!