Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Musik

Leeres Ölfaß

Telepolis über Metallica:

»Letzten Samstag. Metallica treten bei RTLs “Top of the Pops” auf. Ob Alexander, der dort seinen Knüller “Stay with me” vorstellte, sich ein Autogramm geholt hat? So mancher Metallica-Fan ist enttäuscht: “Treten die da etwa auf? Gott, wie tief sind die gesunken? :´-(” Ein Blick in die deutschen Albumcharts… Platz 5 (letzte Woche noch 2): Daniel Küblböcks “Positive Energie”; Platz 3 (Neueinstieg): “The Final Album” von Modern Talking; Platz 1 (schon seit vier Wochen): Metallica mit “St. Anger”. Moment mal. Modern Talking steigen nicht auf 1 ein? Seit wann schreibt Dieter Bohlen Metallicas Songs? Tut er nicht. Ein Grund, sich mit “der letzten der großen Rockbands” (Playboy) und ihrem Straßenfeger auseinander zu setzen.«

Mehr: Telepolis