Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet Perennen

Internet-Plagen: Mailing-Listen-Thread Kaputtmacher

Und mal wieder etwas aus der beliebten Netzbuch-Reihe Internet-Plagen: Der “Mailing-Listen-Thread Kaputtmacher”. Werfen wir mal einen Blick auf diesen, aus Gründen der Diskretion anonymisierten Screenshot:

Das Thema war “Powerpoint auf HTML-Seite”, plötzlich taucht mitten drin eine “Antwort” mit dem Thema “MacOSX” auf, die damit nicht das geringste zu tun hat. Was ist passiert? Ein besonders unfähiger Teilnehmer hat eine Mail aus der Liste auf dem Schirm, und möchte etwas ganz anderes schreiben. Da es ja so furchtbar viel Arbeit ist eine neue Mail zu erstellen und die Mailing-Listen-Adresse einzutragen drückt der Schlauberger auf Antwort, ersetzt Betreff und Text im Wissen “nu habe ich eine neue Mail erstellt” und schickt es ab. Was die eher schlichteren Gemüter aber nicht wissen: In den Headern jeder Mailing-Listen-Mail steht eine Referenz auf den Beitrag, richtige Mail-Clients (also nicht Outlook) werten das aus und sortieren die Beiträge in der logischen Reihenfolge. Davon weiß unser Schlauberger aber nichts. Wenn man nun diese Liste archiviert und den Thread zuklappt findet man “MacosX” nie mehr wieder, da ja in der Übersicht nur das erste Thema des Threads, “Powerpoint auf HTML-Seite”, zu lesen ist.
Wenn man nun noch berücksichtigt dass in der Liste wieder und wieder darauf aufmerksam gemacht wird, und dann trotzdem immer die selben Schlauberger sich solchem verwerflichen Tun hingeben, und das auf einer Liste von “Internet Professionals”, dann fehlen einem wirklich die Worte. Avanti Dilettanti!

Aber es gibt auch das genaue Gegenteil davon:

[Screenshot: Von unfähigem Teilnehmer zerstörter Thread]

Hier haben wir das Thema “Achtung!!!”. Hier ist der Thread zerstört, weil zwei Leute eine Antwort geschrieben haben, die aber in Wirklichkeit eine neue Mail ist, jedenfalls sind die Referenzen im Header weg. Oder sie benutzen einen grausam unfähigen Mail-Client. Jedenfalls ist der Thread völlig zerfasert und man hat Mühe heraus zu finden, was sich eigentlich auf was bezieht. Ergo liest man einfach gar nichts davon. Was aber eigentlich nicht der Sinn einer Mailing-Liste ist.

Es kann doch nicht so schwer sein: Möchte ich an ein Thema anschließen dann antworte ich, möchte ich ein neues Thema eröffnen so schreibe ich eine neue Mail. Ich weigere mich standhaft so etwas einfach so hin zu nehmen, es kann nicht sein dass immer auf den kleinsten gemeinsamen Nenner “internettigen” Grundwissens Rücksicht genommen wird. Wer sich im Internet äußert soll sich wenigstens die elementaren Grundkenntnisse aneignen, verstehen und anwenden. Finde ich.

Bisher erschienen in der Reihe “Internet-Plagen”: