Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet

Bier am Bahnhof

Manchmal sitzt man im Zug und hat “Brand wie Harry”, oder, vornehmer ausgedrückt, man verspürt einen exorbitanten Durst auf ein kühles Bier. Im Zug oder am Bahnhof gibt es nur überteuertes ekelhaftes Dosenbier. Nicht gut! Das hat sich auch der “Potsdamer Freundeskreis der Nebenstrecken der Deutschen Reichsbahn” gedacht, und damit begonnen Informationen zusammen zu tragen wo man in Bahnhofsnähe ein brauchbares Bier zu einem angemessenen Preis erhalten kann: Bier am Bahnhof.

(Gefunden bei Heiko Hebig)