Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Weblogtalk

iX über Bloggen

Ich weiß nicht ob das irgendwer schon verkündet hat, aber in der in der aktuellen ix (6/2003) gibt es einen Artikel über das Webloggen mit dem Titel “We Blog”.

Zitat: »Wohin geht die Reise? Weblogs und das Bloggen als Hobby sind aktuell voll im Trend. Wird bald die große Hypewelle über den Blogs zusammenbrechen, genau wie bereits bei der Homepage für jedermann zum günstigen Preis von nur 99 Cent pro Monat oder den individuellen 0700-IRGENDWAS-Telefonnummern, die die totale Unabhängigkeit von Mobiltelefon, Bürorufnummer oder Privatapperat versprechen? Die ersten Schritte zur Kommerzialisierung sind klar erkennbar. Beispielsweise bietet blogger.com kostenpflichtige Premium-Leistungen an, und das Weblog-Portal 20six erlaubt jetzt das Bloggen via GPRS und MMS. Gibt es aber einen Unterschied zur 08/15-grüngelb-auf-cyanem-Hintergrund-Homepage? Vielleicht: Blogger müssen nichts von Webdesign verstehen und wollen eine konkrete Message vermitteln. Und sei es nur die, dass es sie gibt – aber ist das wirklich ein Unterschied?«