Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.

Jubiläum: 1 Jahr Netzbuch

Zeugs

Wenn mich mein PDA nicht daran erinnert hätte hätte ich es glatt vergessen: Heute vor einem Jahr startete dieses Weblog mit einem eher unscheinbaren Beitrag, da merkt man mal wieder wie die Zeit vergeht. Anfangs denkt man “interessiert eh niemanden was man schreibt”, aber nach einiger Zeit schaut man immer wieder erstaunt wie viele Leute hier vorbei schauen.


Der “kontroverseste” Beitrag war sicher der zur Wertschöpfungskette, unbeabsichtigt natürlich, aber da sah man wieder wie sich manche Leute künstlich aufregen können. Wie im echten Leben halt. ;-)


Auch nach einem Jahr macht es noch Spaß, ich bin bisher ohne die allseits beliebten “ich schließ` mein Weblog und mache es drei Tage später wieder auf”-Rituale ausgekommen, und halte mich an die eiserne Regel keine Details zu Privatleben, sozialen Umfeld und “Job” zu bloggen, das trägt sicher zum kontinuierlichen “Spaß am Webloggen” bei.


Was soll man noch groß sagen? Ein “Danke schön” an alle LeserInnen, und auf geht`s ins nächste Jahr. ;-)