Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.

Strato ...

Internet

… ist der Hammer: »SQL-Datenbanken von Kunden bei Strato gelöscht« Backups haben sie vielleicht mal gemacht, allerdings werden sie nicht eingespielt. Wech sind die Datenbanken, und damit ist bspw. unser schöner Rollberg hinüber.

Allerdings sollte man sich als Kunde eines Webhosters ab und an mal auf der Shell einloggen und ein “mysqldump —user=ich -p datenbank>datenbank.sql” machen und die SQL-Datei dann auf seinen Rechner runter ziehen. Schlimme Dinge können immer passieren …

Oder macht es wie ich und hostet bei Hostsharing eG, da passiert so etwas nicht.