Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Seltsames

Web-Toilette

[Bild: Vernetzte Toilette] Irgendwann gibt es keinen Ort mehr an dem man “sicher” ist vor dem Internet: Web goes down the toilet (BBC). Ein Student einer englischen Universität entwickelte einen Browser auf dem man sich während seiner Sitzung Internet-Seiten anschauen kann, und wenn man etwas wichtiges entdeckt kann man es auf einem Stück Toilettenpapier ausdrucken und mitnehmen. Es sei denn die Informationen sind sowieso “für`n Arsch”, dann kann man das Papier einfach benutzen …