Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet

Google

Die altehrwürdige BBC fragt sich: Is Google too powerful? Nebenbei wird erst einmal mit dem (vor allem in der amerikanischen Weblog-Szene gepflegten) “Weblog ist der neue Journalismus”-Hype abgerechnet:


»Blogging is not journalism. […] The much-praised reputation mechanism that is supposed to ensure that bloggers remain true, honest and factually-correct is, in fact, just the rule of the mob, where those who shout loudest and get the most links are taken more seriously.«


BBC-Autor Bill Thompson teilt die Bedenken die ich schon einmal bei einer Diskussion im Bloghaus angedeutet habe, nämlich dass Google zu einem Machtfaktor im Internet geworden ist der eines näheren Blickes bedarf. Es ist doch de fakto so: Was nicht in Google gefunden wird existiert nicht für das “Publikum” im Web. Und Google breitet sich heimlich, still und leise aus: Sie bauen ein Newsportal, ein Shopping-Portal, und nun kaufen sie Blogger. Trotz der Monopolstellung hat Google nach wie vor ein gutes Image, das resultiert wohl noch aus der Zeit als Google ein Geheimtipp und der “Underdog” im Kampf gegen die großen “Bösen” wie Altavista war. Und es ist natürlich eine brauchbare Suchmaschine.


In Google steckt auch das Potenzial eines “Big Brothers”. Google weiß alles was ich je im Usenet geschrieben habe, es weiß welche Seiten ich publiziert habe, es trackt was ich gesucht habe und, wenn man die Google-Toolbar installiert, alles was ich im Browser anschaue. Daher kommt Thompson in seinem BBC-Artikel zu dem Schluß: »Perhaps the time has come to recognise this dominant search engine for what it is – a public utility that must be regulated in the public interest.«


Kann man mal drüber nachdenken, man muß ja nicht gleich so weit gehen wie ein Kommentarschreiber auf der BBC-Website: »Thank you for this article! I have changed my search engine immediately.«