Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.

Hello, my name is Scott

Internet

Scott läuft seit 834 Tagen mit einem Namensschild auf der Brust herum. Seine Philosophie dahinter: »My goal in life is to be friendly to everyone in order to break down walls of social trepidation, thus spreading the fulfillment and sheer joy that can be found through interpersonal interaction. […] my individual method of accomplishing this goal is carried out by one simple, consistent act: wearing a nametag.«

Scott trägt also ein Namensschild um die kommunikative Stille in einer Welt, welche die Kommunikation zwischen Menschen technisiert und industrialisiert hat, zu durchbrechen. Und das funktioniert, wie man in seinen Anekdoten nachlesen kann. Mittlerweile hat Scott über seine Erlebnisse ein Buch geschrieben und wurde als “liebenswerter Verrückter” ausgiebig in der Presse erwähnt.

(Metafilter)