Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet

Roboter checken Frauen ab ...

… und werfen Basketbälle, berichten die Roboterfreunde der futurezone.

Das Unternehmen Intelligent Earth hat einen Roboter entwickelt dessen herausragendste Funktion das automatische Erkennen weiblicher Attraktivität sein soll. Männliche Attraktivität kann der Roboter namens “Doki” aber nicht erkennen, diese sei nicht so einfach nach optischen Kriterien auszumachen, sagt Hersteller “Intelligent Earth”. Und fügt hinzu: Bei der Frage der “Attraktivität für das andere Geschlecht” müssten aber noch andere Faktoren als allein das Aussehen berücksichtigt werden, die der Roboter nicht beherrsche.

Eine größere Herausforderung als das elektronische Erfassen der weiblichen Formen dürfte diese Seminararbeit an der TU Darmstadt gewesen sein, ein Roboter namens “EM Kanone” der es schafft selbstständig Basketbälle im Korb zu versenken, und das mit 100% Trefferquote; das war der Sieg im diesjährigen Wettkampf der “Elektromechanischen Basketballspieler” an der Technischen Universität Darmstadt.

Böse Zungen könnten nun anführen dass diese Meldung belegt das Roboter-Forschung ein typisches Spielfeld des männlichen Spieltriebs sei, denn womit beschäftigen sich die Roboter? Mit Frauen und Sport… ;-)