Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.

The Story Of Nadine

Internet

Jeder von uns der im Internet aktiv ist kennt das Problem der unerwünschten Werbemails, auch "Spam" genannt. In Slashdot.org erschien eine Story die die wahnwitzigen Ausmaße dieses Phänomens schildert.

Eine Userin eines amerikanischen Internet-Dienstleisters hatte auf irgendeiner Website versehentlich eine falsche Email-Adresse angegeben, und damit nahm das Verhängnis seinen Lauf. The Story Of Nadine schildert die Ereignisse in einem sarkastischen und unterhaltsamen Stil, und legt auch gleich Auszüge aus Mailserver-Logs und Werbemails vor die den Wahnsinn dokumentieren.Man bekommt den Eindruck dass das was ab und an unerwünscht in unsere Mailbox flattert nur die Spitze eines Eisbergs ist, ich möchte gar nicht wissen was täglich an unerwünschten und überflüssigem Zeug durch das Internet wandert.