Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet

Der überwachte und aufgezeichnete Bürger ...

… wird Stückchen für Stückchen Realität. Unter dem Deckmantel der “Terrorbekämpfung” (und wenn das nicht zieht ist halt “Kinderporno” dran) werden immer mehr Daten gesammelt und der Zugriff der diversen “Sicherheitsdienste” immer einfacher.

Die Ausbeute eines (!) Tages zu diesem Thema:


Und das war nur eine Auswahl. Wir werden ständig überwacht, es wird aufgezeichnet wann wir ins Internet gehen, wo wir sind (der regionale Mobilfunkturm bei dem man gerade eingeloggt ist wird auch registriert), mit wem wir telefonieren und wir sollen alles mit Karte zahlen (auch das wird natürlich aufgezeichnet). Dazu kommen noch umfangreiche Datensammlungen der Meldeämter, Finanzämter und Sozialversicherungen. Wahrscheinlich wird es mit dem implantierten Chip enden, wo all dies und noch viel mehr (Stichwort genetische Informationen) drauf ist. Schöne neue Welt!

Ich fürchte, ich habe gerade einen akuten Anfall von “No Future”.