Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet

Intro: Das Netzbuch

Diese Sektion (ralles Netzbuch) ist das "eigentliche" Weblog im Sinne der Erfinder.

Die LeserInnen die mich noch aus Zeiten der CompuServe-Foren "Planet", "Netpro" und "Famcom" kennen wissen in etwa was mir vorschwebt, ein Weblog als kritischer Begleiter und Beobachter des Internets, insbesondere im Zusammenspiel von Internet, Medien und Politik, denn da gibt es die erstaunlichsten Dinge zu berichten und zu dokumentieren.

Die ursprüngliche Idee eines Weblogs war ja: Links die man aufgespürt hat für den Rest der Menschheit (und natürlich sich selbst, wer weiß heute schon noch welche Site er vorgestern besucht hat) zu dokumentieren und zu veröffentlichen, so dass nach und nach ein persönliches "Netztagebuch" entsteht in dem sich individuelle Interessen und Präferenzen dokumentieren. Heute gibt es vermehrt auch Weblogs die mehr persönliche Tagebücher sind, aber das schwebt mir weniger vor, mein Privatleben soll und wird "privat" bleiben.

Besonders spannend wird es natürlich wenn BesucherInnen dieser Site ihre Meinung dazu kund tun oder selbst interessante Orte aus dem Netz bekannt geben, ob und in welchem Umfang das passieren wird muß die Zukunft zeigen. Zunächst einmal ist es ein kleines Experiment und ich bin gespannt ob etwas und was daraus wird!