Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet

The Homeless Guy

Ein Obdachloser aus Nashville mit eigenem Weblog. Soll man nun an das Gute im Menschen glauben und annehmen dass das tatsächlich so ist, oder mahnt die legendäre Kaycee Nicole-Story zur Skepsis?
(via randgänge)

Im Internet merkt niemand dass du ein Hund bist – solange du nicht bellst (Autor ist mir leider entfallen)

War es Howard Rheingold? Apropos, auf PopTech findet man ein interessantes Interview mit diesem Urgestein der Netzkultur.