Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.

Bluetooth-Fernsteuerung für den Mac: Romeo

Mac

Wenn von Fernsteuerung per Bluetooth für Mac OS X die Rede ist, fällt meistens der Name Sailing Clicker. Eine weniger bekannte, freie Alternative dazu ist Romeo. Wenn man nur iTunes fernsteuern möchte, ab und an mal auf Geekveranstaltungen einen Vortrag mit Keynote halten oder auf der OS X-Oberfläche eingeblendet bekommen möchte, wer gerade anruft, wenn in der Tasche das Mobiltelefon klingelt, ist Romeo wahrscheinlich schon ausreichend. Und man kann es über fremde oder eigene Plugins auf simple Art und Weise erweitern, was für alle Applikationen und Aktionen funktioniert, die per AppleScript erreichbar sind (wobei sich die AppleScript-»Programmierung« auf, am Beispiel von Keynote demonstriert, »tell application “KeyNote” / activate / end tell« beschränkt) und für die es Tastaturkommandos gibt, die man dann in einem Dialog von »Romeo« zuordnen kann. Und es gibt eine Liste mit fertigen Plugins, wenn man keine Lust hat, sie sich selbst zusammen zu klicken.

Mit meinem T610 funktioniert Romeo ausgezeichnet, es hat eigentlich alles, was ich für meine bescheidenen Bluetooth-Anforderungen benötige.



2 Kommentare



andreas am 01.02.2006:


Allerdings unterstützt Sailing Clicker auch mehr Mobiltelefone im Vergleich zu Romeo, so diese Liste noch aktuell ist. Die dort aufgeführten Modelle sind etwas ältere, mit dem P910i spielt es z.B. nicht zusammen. Salling Clicker schon. Deshalb unterzog ich es kürzlich auch einem Test. Dieser war erfolgreich, ich schlug zu und habe seitdem meine Freude dran.

andreas am 01.02.2006:

Es heißt im Übrigen Salling Clicker und nicht Sailing Clicker. Und ich tippe es auch noch einmal bei dir so ab! “Segelnde Zuschneider” ;)

romeo bluetooth mac osx