Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
22c3 Ontour

22C3 - Private Investigations

Chaos auf dem Desktop Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Was für eine Eröffnung! Ich sollte unbedingt bei den richtigen Medien arbeiten, ich habe das mit den Eröffnungen einfach voll drauf… Auch in diesem Jahr wird die Zeit »zwischen den Jahren« wieder dem Chaos gewidmet sein, genauer gesagt, dem 22. Chaos Communication Congress, kurz 22C3. Selbiger gewinnt langsam aber sicher an organisatorischen Konturen, ein Weblog und ein Wiki sind da, es gibt das CongressRadio-Weblog, und, damit man sich schon einmal mental, visuell und grundsätzlich in den nächsten Wochen einstimmen kann, von antenna erstellte 22C3-Tapeten für den digitalen Schreibtisch (siehe Bildchen oben) und einen (Mac-)Bildschirmschoner. Wie bereits im letzten Jahr werde ich mich auch dieses Jahr gen Berlin aufmachen, (ich muss sowieso nach Berlin, bekanntlich ist mein Freund aus Leder und Rundlederwelten muss man gesehen haben ;-)), um mit einer Club-Mate in der einen und einem Switch und CAT5-Kabel in der anderen Hand auf dem Fußboden hockend das Chaos zu geniessen. Und ein bißchen gebloggt werden wird sicher auch, denn man darf, schenkt man den Andeutungen, die man so aufschnappen konnte, glauben, auf das 22C3-Programm gespannt sein…



4 Kommentare



dee am 14.11.2005:


Wir freuen uns jedenfalls.

Ralf am 16.11.2005:

Genau, wird ja auch mal wieder Zeit für einen Berlin-Besuch. :-)

dee am 16.11.2005:

The Girl und icke haben schon alles abgesprochen. Don’t worry…

Ralf am 16.11.2005:

Da bin ich ja beruhigt und gespannt. ;-)

22C3