Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.

Behandeln wollen sie es, aber keinen Kabeljau!

Seltsames

Gefunden in eBay. Es gibt einfach Anbieter, die vermitteln einem auf Anhieb das gute Gefühl der Seriösität, da möchte man einfach sein Geld lassen. Wenn sie denn schon keinen Kabeljau nehmen …



3 Kommentare



Zep am 12.11.2005:


Hä? Das muss doch im Ansatz Sinn machen. Kabeljau ist Codfish im Englischen – nee, das ist es nicht. Buchstabenverdreher? KabelGAU? Kabelstau? Vielleicht falscher Fisch? Hering? Barsch?
Ah: Barschzahlungen! Äh, Barzahlungen!

Fred am 13.11.2005:

Habs gefunden! :)

Sie nehmen keine COD-Zahlungen, das steht für Cash on Delivery oder einfach Nachnahme.

Jetzt wisst ihrs ;)

Ralf am 14.11.2005:

Das mit den COD wird es wahrscheinlich sein (dafür spricht auch der KABELJAU in Großbuchstaben), wahrscheinlich war da eine wildgewordene Übersetzungssoftware am Werk. ;-)

ebay kabeljau