Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.

Hallo Dresden!

Moblog


Mein erster Besuch in der ehemaligen DDR. An diesem verlängerten Wochenende halte ich mich in Dresden auf, anlässlich des Röllschen Event.

Und für die Anwesenden, die hier Informationen zum Thema Wiki-Weblog-Social-Software-Enterprise-Collaboration-Tool suchen: Hier im Blog ist gerade Sommerpause, und die Entwicklung findet im Verborgenen statt. ;-)

[Moblogged via Flickr von leralle.]

Original-URL: http://www.flickr.com/photos/leralle/39786834/



7 Kommentare



Hendrik am 2005-09-04 03:04:30 +0200:


Gratulation!
Nach 16 Jahren Deutsche Einheit nun doch schon mal den Fuss auf ostdeutsches Territorium gesetzt?! ;-) Dresden ist ‘ne tolle Stadt, ich hoffe das macht Dir Appetit auf mehr!
Dank Weblogs werden innerdeutsche “Grenzueberschreitungen” moeglich – das ist doch schon mal was! Weiter so und “Seit bereit”.

Davon abgesehen – Wiesbaden ist auch toll, sehe schon, warum Du da nicht so oft rumkommst…

ma.y am 04.09.2005:

hallo ralf!

Ralf am 04.09.2005:

Hallo Mandy! ;-)

andI am 05.09.2005:

Die Angst vor sibirischer Kälte überwunden? Respekt.

Ralf am 05.09.2005:

Es war sogar so heiß wie in der Tundra im Hochsommer. ;-)

Christoph Hörl am 06.09.2005:

Meine Virenschleuder hat ganz schön gelitten bei der Wärme.

Ralf am 07.09.2005:

Das ist das Schicksal der Virenschleudern, entweder sie haben einen Fön zur Belüftung eingebaut, oder sie werden heiß. ;-)

dresden