Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Zeugs Mac

Schock am Abend, oder: Wie man einen iPod-Reset durchführt

Gestern, verehrte Zielgruppe, war ich am Ende. Aber völlig! Ich stehe im Frankfurter Feierabendverkehr in der S-Bahn, höre Adam Green (in S-Bahnen muß ich gerade ständig Adam Green hören, ich finde, Adam Green macht klassische S-Bahn-Musik), plötzlich ist Stille auf den Ohren. Wie kann das sein, mitten im Stück, mit vollem Akku?
Ich dachte, ich hätte den Kopfhörer rausgezogen, schaue mir in einer stillen Ecke den iPod an, und muß konstatieren, dass der kleine weiße Liebling einfach mitten im Abspielen eingefroren ist. Auf keinen Knopf mehr reagiert. Akku kann man nicht rausnehmen, Reset-Knopf gibt es auch keinen. Na klasse! Kaputt! Mein Leben – ohne Sinn!

Und natürlich, später am Abend, S-Bahn ohne iPod. Mit vollem Programm, das ganze Arsenal des Übels des Nahverkehrs: Kinderschreien, kichernde junge Damen, lautstark diskutierende krasse Jugendliche, klingelnde Mobiltelefone – und kein akustischer Eskapismus möglich!

Wieder daheim, direkt an den Computer, die Rettung: »How to reset an iPod«. Für die Akten, die Prozedur:

  1. iPod an den Strom (per Firewire/USB oder Netzteil) anschließen
  2. Hold – Schalter ein bißchen an- und ausschalten
  3. Play/Pause und Menu gleichzeitig gedrückt halten
  4. Der Apfel erscheint auf dem Display
  5. Alles wird gut. :-)

Nun spielt er wieder, das wichtigste Utensil für den ÖPNV-Pendler, das je geschaffen wurde …



14 Kommentare



andreas am 05.04.2005:


Ist mir kürzlich auch passiert. Bei welchem Lied weiß ich allerdings nicht mehr. Kam auch aus dem Nichts. Ich wusste zum Glück aber noch aus dem Kopf, wie man ihn zurücksetzen kann. Hatte es zuvor irgendwann schonmal gebraucht und Online irgendwo nachgelesen. Konnte mich sogar noch dran erinnern. – Der Stromanschluss ist aber eigentlich nicht zwingend nötig.

Ob der iPod einen eigenen Musikgeschmack hat? Vielleicht ist er etwas wählerisch, der kleine. Erst einen auf gutmütig machen und dann so langsam aufmüpfig werden. Erst einen ködern, einem schöne Augen machen das man zuschlägt, dann auf gut Freund machen und im Anschluss, wo man sich so richtig eingeschleimt hat die Katze aus dem Sack lassen und Einfluss nehmen! Jaja, so sieht’s aus! Na warte Freundchen…

Michael am 05.04.2005:

Kinder, was macht ihr mit euren Pods!!!

Markus am 06.04.2005:

Genau diese Anleitung steht eigentlich auch im Handbuch. :-P

Michael am 06.04.2005:

Was? Zum Pod gibt’s ein Handbuch? ;-)

Dirk am 06.04.2005:

Vielleicht sollte ich diese Anleitung mal auswendig lernen, falls mir das auch passiert. Meiner ist bis jetzt noch nicht hängen geblieben. Allerdings vergisst er manchmal, in welchem Album ich grade war, wenn ich ihn ausmache. Komisch irgendwie.

Ralf am 06.04.2005:

Markus, Du weisst doch wie das ist, wir DAUs lesen keine Handbücher, aber machen ordentlich den Lauten wenn etwas schief geht. ;-)

andreas am 06.04.2005:

Ist allgemein etwas vergesslich der Kleine. Er vergisst ja auch irgendwann, dass das Klicken einst auf Kopfhörer stand…

Jan am 07.04.2005:

Protip: Das Ganze funktioniert auch ohne Stromanschluss.

Jo am 2005-04-08 00:54:19 +0200:

Wenn selbst das nicht mehr hilft, kann man den iPod auch seitlich aufhebeln und innen den Akku aus- und wieder einstecken.
Gruß Jo

Constanze am 2005-04-26 17:09:10 +0200:

mein ipod lang längere zeit hinterm bett(hab ihn in der zeit stark gesucht und vermisst) naja jetzt ist er wieder aufgetaucht udn geht nicht mehr :( . hab euren tip schon ausprobiert also das mit der “reset-tastenkombination” funktioniert aber leider nicht bei mir… meint ihr der letzte weg ist es ihn einzuschicken oder habt ihr noch was außer aufschrauben und akku aus-und einbauen (hab angst davor wegen garantie und ich sag nur “frauen und technik”)
wäre nett wenn ihr noch was wüsstet es aufzuschreiben
mfg constanze

Ralf am 26.04.2005:

Constanze, hast Du den iPod beim “Reset” auch an den Strom gehangen? Denn wenn das arme kleine digitale Kerlchen ;-) lange hinter dem Bett lag, wird sicher der Akku leer sein.

Und Aufschrauben ist eh nicht, ein iPod hat keine Schrauben. Keine Ahnung, wie man den auf bekommt, stemmen, brechen, knacken, oder so. Das würde ich aber auch selbst nur höchst ungern machen, hat also nix mit “Frauen und Technik” zu tun. ;-)

som am 2005-05-01 18:44:24 +0200:

schock! mein kleiner freund hängt auch das zittern bekommt
irgendwie will der reset auch nicht so wie ich will (mit und ohne strom)
als das bei euch passiert ist, hat der als der noch hing überhaupt auf den holdschalter reagiert? bei mir geht das symbol nicht weg wenn ich hold ausschalte und wenn ich ihn an strom klemme zeigt der auch nicht an daß er läd :S
mein iMac erkennt ihn auch nicht wenn ich ihn anschließe. eigentlich zeigt er nur noch an was er versucht hat abzuspielen…werd jetzt wohl erstmal abwarten bis der akku leer ist und dann probiere ich es mit strom noch einmal

HILFE das erste mal das ich ein problem mit nem apfel habe seuftz

som am 2005-05-01 18:48:50 +0200:

entwarnung!
akku leer! alles gut!
der kleine läuft wieder

Ralf am 02.05.2005:

Glück gehabt, som. Als mir das passiert ist, war ich auch leicht panisch und sah mich schon vor meinem geistigen Auge den iPod mit einem Büchsenöffner aufstemmen. ;-)