Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Zeugs Seltsames

Hosen runter!

Thomas macht sich über das allmonatliche Ritual gewisser Blogger lustig, die stets am 1. hinaus posaunen, wie viele Besucher ihnen ihr Sitemeter (was eh nur Sissis benutzen, richtige Männer werten ihre Logfiles aus ;-)) für den abgelaufenen Monat reportierte. Und forderte uns alle auf, dieses Mal beim allmonatlichen Schwanzvergleich mitzumachen:

Gesamt:

  • 99.547 Visits
  • 254.184 Pageviews

Davon Traffic- und Contentdiebe sowie Referrerspammer:

  • 99.536 Visits
  • 253.183 Pageviews

Prüfbesuche von mir selbst:

  • 10 Visits
  • 999 Pageviews

Bleibt an echten Besuchern:

  • 1 Visit
  • 1 Pageview

Schön, dass Du wieder da bist! ;-)



11 Kommentare



alp am 01.02.2005:


Hab herrlich gelacht, danke.

Musste es auch gleich meiner Freundin (= Statistikfetischistin) zeigen …

ma.y am 01.02.2005:

vielen dank für die nette begrüßung

;-)

Thomas Kochler am 01.02.2005:

das erinnert mich an die Zeiten, wo meine erste eigene Seite im Browser als Startseite eingerichtet war und ich mich über meine immens steigenden Besucherzahlen irre gefreut habe. Begriffen habe ich das erst Monate später …

RA Michael Seidlitz (maviser) am 01.02.2005:

Spitze!

Kenne auch eine Menge solcher Statistikfreaks, für die es nichts Schöneres gibt, als mit Visits und Pageviews, vor allem aber mit Pageranks zu prahlen.

Thomas Fruetel am 01.02.2005:

Witzig, gerade heute hatte ich noch darüber nachgedacht, inwiefern meine monatlich steigenden Besucherzahlen wohl auf zunehmenden Kommentarspam zurückzuführen sind.

Alex am 02.02.2005:

LOL….

und mit 5stelligen Zahlen durchgerechnet, das können Männer. Zum neidisch werden….;)

Ralf am 02.02.2005:

Sowas, der eine Besucher kommentiert mit wechselnden Identitäten. ;-)

Themenmixer am 02.02.2005:

Und ich dachte ich wäre der eine gewesen.

guan am 02.02.2005:

Sitemeter ist was für Sissi’s? – Nun-ja, zumindest habe ich auf meinem verschrobenen Kostenlos-Blog genau diesen laufen und mein eigener UA taucht äusserst selten bis gar nicht auf.
Was schliesst man also daraus?

Die Auswertung liegt am User selbst. Und wenn man weiss, wie man sich selbst “ausklammern” kann, dann ist die klitze-kleine Welt doch völlig in Ordnung, oder nicht?

Indsofern ist Sitemeter zwar was für Sissi’s, weil diese Logs nicht wirklich auswertbar sind, wenn man nur das Kostenlos-Dingens drauf hat… g

Ansonsten: Für den Beitrag eine Eins, setzen! ;o)

Sven am 04.02.2005:

du prüfst aber gründlich…. :-)