Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Gtd

GTD-Zwischenstand

Das GTD-Buch ist eingetroffen, bei der Lektüre der ersten Kapitel, der wortreichen Beschreibung des Ist-Zustandes, fragte ich mich, woher Autor David Allen mich so gut kennt. ;-)

Erste Aktionen: Posteingang von 288 auf 3 E-Mails reduziert, und das, was nicht längst von der Realität erledigt wurde, erledigt. Und neue .procmail-Regeln definiert, die ein Anschwillen auf 288 E-Mails erschweren sollen. Was die Mailbox angeht, gibt es aber durchaus auch ganz andere Ansichten: Slacker Manager – »In praise of full inboxes«.

Als nächstes: Buch lesen und etwaige Erkenntnisse in Aktionen umsetzen!

Verwandt:



1 Kommentar



Johannes am 23.12.2004:


Die Inbox-Geschichte wird für Mac-User mit Mac OS 10.4 noch mal richtig interessant, wenn man alle Mails in der Inbox lassen kann und sie per SmartFolder sortiert. Dann braucht man die Inbox wahrscheinlich gar nicht mehr zu benutzen und lässt sich alles automatisch sortieren.