Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet

MSN-Search

Bekanntlich möchte Microsoft eine eigene Suchmaschine, wie man auf gut Krawattensprech so sagt, am Markt etablieren. Ein gewisser Herr Tinker von einem ebenso gewissen Investmenthaus aus San Francisco sagt dazu (lt. Yahoo): »Es dürfte zwei Jahre brauchen, bis Microsoft sich ernsthaft etablieren kann. Aber niemand sollte vergessen, dass das große, böse Biest da draußen lauert.« Das große böse Biest kann schon besucht werden, es sieht dort ziemlich google-ig aus. Und man kann Spaß haben, wenn man z.B. (auf Englisch, versteht sich) nach dem besten Betriebssystem sucht (via Jörn, der auch ein Beweisfoto hat, falls das große böse Biest mittlerweile eingegriffen hat) oder einmal schaut, was selbigem zum Wort word einfällt.

Da Microsoft nicht nur Freunde hat, gibt es auch schon eine Anti-MSN-Search-Bewegung, deren Zentralorgan »Boycott Microsoft Search!« ist. Die Motivation zu dieser Aktion ist bei Idle Words dokumentiert.

Also dann, ran an die robots.txt, haltet Euch das große böse Biest vom Leibe. ;-)



2 Kommentare



Dirk am 15.11.2004:


Ein

User-agent: MSNBOT
Disallow: /

steht schon seit Ende August in meiner robots.txt drin. Allerdings scheint es nicht geholfen zu haben – meine Site finde ich immer noch darin. Aber logfiles jetzt zu durchforsten hab ich auch keine Lust.

Maurus am 2004-11-24 23:13:23 +0100:

Hält sich die MSN Search überhaupt daran?
Ich denke MS wird es sehr sehr schwer gegen Google haben, vorallem da MSN die Resultate ja zensiert..