Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Rundesleder

Der Neue

Das ist er also, der neue Trainer des VfL Borussia Mönchengladbach: Dick Advokaat, bis zur EM Trainer der Niederlande. Zu dem Herrn habe ich keine Meinung (ich bin in erster Linie mal froh, dass Lodda in Ungarn bleibt), daher wird nun erst einmal abgewartet, was der Bursche aus der Mannschaft macht. Ein großer kluger Ball-Philosoph ist er jedenfalls (Zitat): »Wenn man offensiv spielen kann, muss man offensiv spielen, wenn man besser defensiv ist, spielt man lieber defensiv. Bei allen Vereinen wo ich gearbeitet habe, haben wir viele Tore geschossen und wenige bekommen. Ich denke, dass ist das wichtigste.« So ist es! Nicht dass ich das hier nun unbedingt hätte bloggen müssen, aber so kann man bei der nächsten Entlassung besser nachvollziehen, wie lange der Herr in Amt und Würden war. ;-)



1 Kommentar



Boris am 04.11.2004:


Genau. Das Zitat könnte ja so weitergehen:
“Wenn man viele Tore schießen und Spiele gewinnen kann, muss man viele Tore schießen und Spiele gewinnen. Wenn man besser im Tore-Einkassieren ist, muss man lieber Tore einkassieren.”
Es gibt eben Vereine, die machen gemäß UEFA-Regeln immer die maximale Anzahl Trainerwechsel pro Spiel… :-)