Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Zeugs

Neue Menüfunktion im Netzbuch

Mein Navigationsmenü da links hatte einen großen lästigen Haken: Wenn man auf einen Link klickte und zurück kam, war immer der erste Punkt “Weblog” aktiv. Das ist doof! Darum wurde das nun geändert!

Das Menü “merkt” sich nun, welcher Menüpunkt aktiv ist, und stellt diesen auch beim nächsten Aufruf der Seite dar. Dazu wird ein Cookie gesetzt. Und weil ich gerade dabei war, Plätzchen zu verteilen, gibt es noch ein weiteres, welches dafür sorgt, dass dem Besucher der Punkt “Quickies” farbig angezeigt wird, wenn seit dem letzten Besuch neue Quickies dazu gekommen sind, und die Quickies nicht der “offene” Bereich sind. Etwaige JavaScript-Fehlermeldungen auf exotischen oder antiken Browsern bitte mir mitteilen, wird dann abgestellt. ;-)

Die Cookies, gefährlich wie sie sind, erforschen natürlich auch noch, was in Eurem Kühlschrank ist, mit wem Ihr Dates habt, wann Ihr ins Bett geht und welches Fernsehprogramm Ihr anschaut. Diese wertvollen Daten werden dann gewinnbringend an die Industrie verscherbelt. ;-)



4 Kommentare



apU am 28.07.2004:


Machst Du Dich vielleicht etwas über den Sicherheitswahn vieler Internetnutzer lustig, oder kommt mir das nur so vor? ;-D

Ralf am 28.07.2004:

Aber Herr apU, niemals, wo denkst Du hin? ;-)

Jonas M Luster am 28.07.2004:

Hmmmm, vielleicht sollte ich auch mal anfangen, tabs in meiner sidebar zu haben…

Ralf am 29.07.2004:

Tabs sind schon sehr “cool”, aber die Bastelei mit JavaScript ist kein Spaß. ;-)