Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Weblogtalk

Andere Länder, andere (Blog-)Sitten

Weblogs sind gut! Sie lenken manchmal den auf den eigenen deutschen oder europäischen Hof fixierten Blick auf Gegenden der Welt, die man sonst nicht wahrgenommen hätte. So lenkt Daniel (der Gedankenreiter) den Blick auf die Weblog-Szene in Korea, in Form eines Artikels von ‘KOREAheute’: »Koreaner entdecken die schöne neue Welt der ‘Blogs’«. Lt. einer Statistik des größten koreanischen Webloganbieters Cyworld sind 90% ihrer Weblogger Frauen im Alter von 19 bis 24 Jahren. Kim Ki-duk von Cyworld (Zitat): »Eine der vorherrschenden Reaktionen unserer Nutzer ist die Einstellung, eine Berühmtheit sein zu wollen. Mit all den Funktionen zur Selbstdarstellung lernen sie, ein Idealbild von sich in der Blog-Welt zu kreieren.« Andererseits fürchten die koreanischen Weblogger sich davor, zu viel von sich zu offenbaren, was die Psychologin Ha Jee-hyun zu folgendem gewagten Vergleich animierte (Zitat): »Exhibitionismus und der Wunsch nach Privatsphäre sind wie die zwei Seiten einer Münze, ein dualer Mechanismus, der im Kopf der Menschen existiert. Einerseits möchten sie nicht die Aufmerksamkeit anderer Leute auf sich gerichtet wissen und möchten nicht Thema des Klatsches sein, andererseits möchten sie aber auch von Zeit zu Zeit ihre persönlichen Gefühle mit der ganzen Welt teilen. Denken Sie nur einmal an die Heimvideos, die die Menschen an die Fernsehsender schicken. „Blogging“ ist nichts anderes.« Wie Daniel schreibt, wird der “Blogging-Boom” im Zusammenhang mit einem anderen zeitgenössischen Phänomen in Korea gesehen, dem Momjjang (“perfekter Körper”) – und Eoljjang (“perfektes Gesicht”) – Phänomen, einer Art Schönheits- und Fitness-Wahn. Auch darüber schreibt KOREAheute: »‘Momjjang Mania’ – Korea im Fitnessfieber«. Wer da nicht mithalten kann oder will, kapituliert, strebt in andere Sphären nach Maumjjang – dem “perfekten Geist” …