Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Seltsames

Kommentare abschalten ...

Und geblendet von den Strahlen der aufgehenden Sonne denkt sich der Protagonist: »Si tacuisses, philosophus mansisses.«

Und für die noch stets einfallenden »Weblog-Katastrophentouristen« gilt das alte Gorbi-Motto: Wer zu spät kommt, den straft das Leben! ;-)

Editiert am 10.6.2004