Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.

Gerhard und der Mann im Anzug

Lagedernation

Gestern war SPD-Wahlkampf in Mannheim, und ein “Anzugträger” schlägt unser aller Kanzler. Bedeutung und Wahrnehmung sind immer relativ, wie die Schilderungen dieser Veranstaltung im “SPD-Newslog” und bei Spiegel Online zeigen (schön gegenübergestellt von Nico). Dass der Typ einen Anzug trug oder “elegant gekleidet” erschien, fasziniert die professionellen Beobachter des Zeitgeschehens aller Orten, wie itw aufgefallen ist. Tja, liebe Journaille, mal die heimeligen Redaktionen verlassen und ein bißchen in die Realität gehen, in der Welt des Business gilt: Je eleganter der Anzug Deines Gegenübers, desto mehr musst Du auf der Hut sein!

Das Schlußwort zu diesem Thema hat Hugo: »Wenn ich jeden Politiker und Funktionär ohrfeigen würde, der mir nicht passt, dann würde mir die Hand abfallen vor Schmerzen …«