Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Zeugs

Der Samstag: Leiden! Ein fragender Fisch! Kreuzende Bücher!

Oh, me! Sangen einst Nirvana. Womit sie zweifellos richtig lagen. Das Leben kann so grausam sein! So wie für ihn hier (via Martin).

Dabei schien ja die Sonne und der Frühling ist jetzt wohl “voll da”. Das Rumlaufen mit der Kamera im Sonnenschein gebar die Frage, ob ein am Rheinufer angespülter toter Fisch, der schon beachtlich von Vögeln malträtiert wurde, ein geeignetes Motiv für das Fotoblog ist. Schwierige ethische Frage! Aber der lag sowas von malerisch am Ufer in der Sonne …

Aber der Samstag hatte auch seine schöne Seite. Der Blick in den Briefkasten offenbarte eine Überraschung, ein “Book” kam ange-“cross”-t. Heißen Dank! :-)