Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Linux

Linux ist nicht sicherer als Windows

Behauptet Forrester Research lt. einer Meldung von Technews (die bescheuerte Flash-Werbung gibt`s gratis dazu ;-)). Forrester hat, wenn man Technews glauben darf, lediglich die Zeit bewertet die vergeht bis ein Flicken verfügbar ist, die Qualität der Bedrohung aber außen vor gelassen. Es sind ja auch die Linux-Rechner von denen Trojanische Pferde Spams verschicken und Attacken auf andere Internet-Server reiten, es sind die Linux-Rechner deren grandiose Anti-Viren-Programme Mailserver lahmlegende Virenwellen noch anheizen in dem sie Bestätigungsmails über erhaltene Viren versenden. Es sind die Linux-Rechner die von Würmern einfach mal eben herunter gefahren werden, es sind die Linux-Rechner auf denen man sich beim Surfen Dialer einfängt, es sind die Linux-Rechner die sich Spyware einfangen, die Linux-Server die von SQL-Würmern befallen werden, usw. usw. usw. Daher ist die Studie wirklich plausibel, die Realität bestätigt das eindrucksvoll. ;-)

Was sollen solche Studien eigentlich beweisen? Die Realität verdrehen für Tech-Analysten-Report-gläubige Anzugträger?

Einige Linux-Distributoren haben eine gemeinsame Erklärung zu dieser Studie veröffentlicht.

(Via Link-Dump)