Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet

Crackende Barrichello-Fans ...

… haben nach einem Bericht von The Register die Website der "Ferrari Group" gecrackt und den Spruch "S4t4n1c_Souls was here Fuck u Ferrari Mercenaries fuck fuck fuck always your capitalist of shit BARRICHELO ROX FERRARI SUX!" deponiert (Quelle).

Mir scheint die haben die Spielregeln nicht so ganz verstanden. Schon zu Zeiten des legendären Fangio musste der Teamkollege sogar während des Rennens sein Auto abgeben (damals ging das noch) damit Fangio die Punkte macht, und in der neueren Geschichte musste 1978 Ronnie Peterson regelmäßig zurück stecken und Mario Andretti den Vortritt lassen. Also kann ich das Gejammer nicht so ganz nachvollziehen, Rubinho weiß schließlich was ihm blüht (es wird ihm mit vielen vielen Euro versüßt) wenn Michael hinter ihm ist. Formel 1 ist ein Mannschaftssport, nicht jeder Teamchef bezieht wie Frank Williams sein primäres Vergnügen daraus zuzuschauen wie sich seine Fahrer gegenseitig "zerfleischen" (ich erinnere da mal an Mansell und Piquet 1996).