Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Webworking

John Hicks im Interview

Ich halte nicht viel von Personenkult im Web (es sei denn er wird um mich betrieben), aber trotzdem gibt es so einige Seiten wo ich einfach mal gerne vorbei schaue, herumschmökere, und dann beginne mich für den “Mensch dahinter” zu interessieren. Eine davon ist Hicksdesign, und eben jener John Hicks gibt in skinnij ein wirklich lesenswertes Interview über das Leben als freischaffender Webkünstler, das neue Mozilla-Firefox-Logo (Ihr wisst schon, jenes mit dem läufigen Fuchs der sich über die Welt her macht) und andere Dinge des Web-Lebens.