Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Momentaufnahme

Warten auffen Zuch

Bild: Bahnhof Rheydt-Odenkirchen

Das näherungsweise wöchentliche Bahnbild zum Wochenende führt uns heute in das Land der verrottenden Bahnhöfe, das Areal zwischen Köln und Mönchengladbach. Auf der Strecke hat die Bahn eine Durchschnittsgeschwindigkeit von etwa 38 km/h, von der Natur schon halb zugewucherte, zerfallene Bahnhöfe, auf denen ein Fahrkartenautomat und eine Laterne schon die gesamte Infrastruktur der Moderne sind, säumen die Strecke. Das Bild zeigt eine auf dem Bahnhof Rheydt-Odenkirchen völlig unmotiviert auf dem Bahnsteig herumstehende Bank an den von der Natur bedrängten Gleisen. Abseits der glitzernden ICE-Bahnhöfe der Metropolen kümmert sich die Bahn nicht mehr übermäßig um die Anlagen. Aber dafür werden auch dort regelmäßig die Preise erhöht!

Und mit diesen Blick in das Fotoalbum des bahnreisenden Netzbuch-Chronisten wünsche ich Euch allen da draußen noch ein unverhärmtes Wochenende!