Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.

BSD für Linuxer

Linux

Weit angelegte Betrachtungen über Betriebssysteme im Kontext anderer Betriebssysteme scheinen in Mode zu kommen. Nach Amit Singhs »What is Mac OS X?« (im Netzbuch am 8.1.04 gewürdigt) folgt nun: »BSD vs. Linux« (via Linux Today). Vom Autor Matt Fuller selbst als “Rant” (dt. etwa: Phrasengedresche, Wortschwall) klassifiziert, ist Matts Text ähnlich wie Amits Ausführungen aufgebaut, also Einleitung, technische Exkursionen, philosophische Fragmente und persönliches Fazit.
Matts Fazit:

» Why should you run BSD?
Well, I don`t know. Does what you have now meet your needs? Then you probably don`t have an urgent need to change anything.
There`re plenty of essays and rants on there about why X works better than Y, for any values of X and Y. I don`t want to write another one. If and when you do get time or inclination or resources to try BSD, I want this essay to help you understand why some of those differences are there, and what the result of those differences is.«