Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Mac

iPod schlechtester MP3-Player

Das Zentralorgan aller DAUs, Virenhamsterer und Raubkopie-Installierer, die Computer-Bild, hat einen Vergleichstest festplattengetriebener MP3-Player durchgeführt (leider nicht online verfügbar), und der iPod ist letzter. Das berichten die MacGuardians im gewohnt launigen Tonfall.

Moniert wurden die Abwesenheit einer Anleitung, die lausige Klangqualität der mitgelieferten Ohrhörer sowie die Tatsache, dass man den iPod nicht einfach so dranhängen und mit dem Explorer in der Festplattenstruktur rummachen kann. Letzteres ist bei der Computer-Bild-Klientel wohl ein Muß, denn sie fuhrwerken bekanntlich gerne im Explorer herum und machen alles kaputt. ;-)

Nachvollziehen kann ich nur die Kritik am Ohrhörer, der ist wirklich nicht das Gelbe vom Ei. Anleitung braucht man keine (es steht alles auf dem Display), und das Zusammenspiel mit iTunes macht den iPod ja gerade zum König der Player. Abgesehen davon kann man (zumindest unter Mac OS X) die Dateistruktur sichtbar machen und navigieren. Aber, wie gesagt, es gibt keinen Grund das zu tun.