Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Linux

Debian: Gecrackt und aktualisiert

Wer in den letzten Tagen mal ein “apt-get update” versucht hat, dem ist sicher aufgefallen dass einige Debian-Server (insbesondere der mit den Security-Updates) nicht erreichbar waren. Grund: Einige Debian-Server wurden “gecrackt” (Pro-Linux, Slashdot). Nun ist wieder alles in Ordnung, und es gibt ein Update für Debian Woody, nämlich “3.0 r2”. Ein “apt-get update” gefolgt von “apt-get upgrade” bringt das System auf den neuesten Stand.

[Via Slashdot]