Dieser Artikel erschien ursprünglich in meinem ersten Weblog das Netzbuch, das von Mai 2002 bis November 2006 aktiv war, und wurde hier aus blognostalgischen Gründen archiviert. Aktuellere Artikel hat der Uninformat im Angebot.
Internet

Das virtuelle Radiorekorder-Museum

pic Wer wie ich die Mitte der 30er seines Lebens langsam überschreitet kennt sie noch – die Radiorekorder, also tragbare Stereo-Radios mit eingebautem Kassettenrekorder in voluminösen, aus heutiger Sicht recht häßlichen, Gehäusen. Ende der 70er kamen sie auf den Markt, in den 80ern wurden sie immer monströser, mutierten zu “Ghetto-Blastern” und wurden laut herumtösend auch in unseren Breitengeraden auf der Schulter spazieren getragen.
Das Boombox-Museum (“Boomboxes” hießen die Dinger in Amerika) stellt Aufstieg, Blüte und Fall der Radiorekorder-Ära in vielen Bildern dar (gefunden in der futureZone.ORF).

Sowas hatte ich selbstverständlich auch ;-)