Mai 2013

Digital Bohemian Rhapsody: re:publica 13 – Tage 2 und 3 und das obligatorische große Fazit

Die re:publica 2013 ist nun auch schon wieder Geschichte. Alle fahren nach Hause, die Medien suchen nach der Message und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bloggen und twittern sich einen ab über das in den letzten Tagen erlebte. Ich auch, und es geht um Cyborgs, Roboter, Arbeit, Podcasts, die »jungen Leute« und die große »Message« über allem die es eh nie gibt…

Weiter lesen…

berlin republica re-publica rp13 re-publica13

»Reclaim Identity!«

Ein brillianter Text von Julius Endert bei Carta: »Reclaim Identity« (Zitat):
»Datenbrillen nach der Bauart der jetzt vorgestellten Google Glasses führen zum Verlust der Definitionsmacht über unsere Identität.«

Die Datensammelei ohne unser Wissen (z.B. mit Google Glass) führe zu einem Verlust über unsere eigene Identität. Aber Gesellschaften würden nur mit Individuen funktionieren, die als Subjekt selbst Herr über ihre Identitäten seien. Und eben nicht als Objekt.

datenschutz glasshole identität

Echtes Netz!

Digitale Gesellschaft und D64 haben gemeinsam eine Motivkampagne vorgestellt mit hübschen Bildchen die »denen da draußen« (wir erinnern uns an rp13: die die man erreichen muss damit alles gut wird) das etwas trockene Thema »Netzneutralität« näher bringen sollen. Das ist natürlich im Kontext der Drosselpläne der Telekom zu sehen, die angeblich zum Ausbau des Netzes notwendig sind, aber in Wirklichkeit eine Gefährdung des hohen Guts der Netzneutralität sind.

Anlaufstelle für Infos zur Netzneutralität: echtesnetz.de

netzpolitik netzneutralität drosselkom